Allgemein

PREKÄROTOPIA

„Keiner für Alle, Niemand für Jeden, Viele und Andere, Jeder allein…“. Das ist das Fazit im Chor der Erschütterung des zeitgenössischen Singspiels von Beate Engl, Leonie Felle und Franka Kaßner. Die aus „prekär“, „Rotation“ und „Utopie“ abgeleitete Wortneuschöpfung PREKÄROTOPIA stellt die grundlegende Definition der Solidarität einer Gemeinschaft und des Individuums in Frage.
Aufgrund des Lockdowns bleibt der A.K.T; bis auf weiteres geschlossen. Dennoch können Sie weiterhin unser digitales Angebot nutzen: Die digitale Ausstellung bietet u.a. einen Mitschnitt des Live-Singspiels, einen virtuellen Rundgang durch die Ausstellung und eine Karaokeversion der Songs aus PREKÄROTOPIA